drucken

RI.co.at
© Raiffeisen Bank International AG, 19. Juni 2019 16:06

Um Sie umfassend und zeitnah über die Geschäftsentwicklung der Raiffeisen Bank International zu informieren, werden Ihnen Berichte, Präsentationen und Dateien mit ausgewählten Kennzahlen zur Verfügung gestellt.

 

Zwischenbericht 1. Quartal 2019

  • Konzernergebnis von EUR 226 Millionen, hauptsächlich beeinflusst durch Veränderung der Risikokosten um EUR 92 Millionen nach Nettoauflösungen im 1. Quartal 2018, negative Bewertungsergebnisse aus Hedging und den Verkauf des polnischen Kernbankgeschäfts
    • Zinsüberschuss mit EUR 825 Millionen stabil im Jahresvergleich. Ohne Berücksichtigung Polens wäre der Zinsüberschuss im Jahresvergleich um rund 8% gestiegen
    • Anstieg der Kundenkredite um 6% seit Jahresbeginn
    • Nettozinsspanne im Quartalsvergleich aufgrund einer Verringerung in Russland und eines höheren Anteils kurzfristigen Geschäfts mit geringeren Margen in der Konzernzentrale um 10 Basispunkte auf 2,43% gesunken
    • Wertminderungen auf finanzielle Vermögenswerte mit EUR 9 Millionen nach wie vor sehr niedrig (4 Basispunkte Neubildungsquote), aber weniger Auflösungen und Erträge aus dem Eingang wertberichtigter Forderungen als im Vorjahr
    • NPE Ratio auf 2,5% verbessert
    • CET1 Ratio auf 13,6% verbessert (fully loaded, inklusive Ergebnis seit Jahresbeginn)

 

PDF Download 1. Quartal 2019

Daten im Excel-Format

Geschäftsbericht 2018

  • Konzernergebnis von EUR 1.270 Millionen (im Jahresvergleich um 14% gestiegen)
  • Anstieg der Betriebserträge um 4% im Jahresvergleich, unterstützt durch den Zins- und Provisionsüberschuss
  • Anstieg der Kundenkredite um 4% trotz Verkauf des polnischen Kernbankgeschäfts
  • Verkauf des Kernbankgeschäfts in Polen am 31. Oktober 2018 abgeschlossen
  • CET1 Ratio bei 13,4% (fully loaded), positiver Effekt von 85 Basispunkten im vierten Quartal 2018 infolge des Verkaufs des polnischen Kernbankgeschäfts
  • Neubildungsquote auf 0,21% gesunken, getrieben durch anhaltende Zuschreibungen und weniger neue notleidende Kredite
  • NPL Ratio weiter auf 3,8% gesunken, NPL Coverage Ratio um 10,6 Prozentpunkte auf 77,6% verbessert
  • Dividendenvorschlag an die Hauptversammlung am 13. Juni 2019 in Höhe von EUR 0,93 je Aktie

 

PDF Download Geschäftsbericht 2018

Daten im Excel-Format