Raiffeisen Bank International AG - Home
Zurück

Mitarbeiterbeteiligung

Es ist die Strategie von Raiffeisen Bank International, sich auf ertragreiches Wachstum und eine langfristige Steigerung des Firmenwerts zu konzentrieren. Damit die Performance der Top-Führungskräfte im Einklang mit den Geschäftszielen der Raiffeisen Bank International steht, wird diesen ein „Share Incentive Programm“ (SIP) mit der Möglichkeit, am Erfolg des Konzerns teilzuhaben, angeboten. Die Teilnahme am SIP erfolgt auf freiwilliger Basis.
 
Die Aktien werden jährlich zugewiesen, unabhängig von früheren Zuteilungen. Den teilnehmenden Führungskräften wird zu Beginn des Programms eine vorläufige Aktienzusage gemacht. Bei Erfüllung zweier gleichgewichteter Leistungsindikatoren wird die finale Aktienanzahl nach fünf Jahren ermittelt und zugeteilt.
 
Beim ersten Indikator handelt es sich um einen internen Bezugswert (Benchmark), nämlich die Performance der Raiffeisen Bank International im Vergleich zum Anlageertragsziel (ROE-Ziel), berechnet als Durchschnittswert für den Zeitraum der SIP-Anwartschaft. Der zweite Indikator ist ein externer Bezugswert und zwar die Bewertung der Raiffeisen Bank International hinsichtlich des Gesamtertrags von Raiffeisen Bank International-Aktien (Total Shareholder Return = TSR) im Vergleich zu allen im Euro Stoxx Banks Index geführten Banken.
 
Die endgültig zugewiesene Aktienanzahl wird zwischen 30% und 150% der vorläufig zugesagten Anzahl an Aktien liegen. Um in den Genuss des Programms zu kommen, ist es erforderlich, dass die Manager der Raiffeisen Bank International selbst eine Vorausinvestition leisten und Aktien der Raiffeisen Bank International kaufen und während der SIP-Anwartschaft halten (nicht verkaufen oder belasten).

2016

2014

2013

2012

2010

2008

2007

2006

2005

Susanne Langer

Head of Group Investor Relations
Prokuristin
Am Stadtpark 9
1030 Wien, Österreich
Tel: +43-1-71 707-2089
Fax: +43-1-71 707-2138
ir@rbinternational.com
Zum Kontaktformular