Raiffeisen Bank International AG - Home
Zurück

Konsensusschätzungen

Raiffeisen Bank International Consensus Q2 2019e

Erfolgsrechnung

Konsensus in Euro Million

Durchschnittswert

Höchstwert

Tiefstwert

Zinsüberschuss

838

858

827

Provisionsüberschuss

432

446

420

Handelsergebnis und Ergebnis auf Fair-Value-Bewertungen

-24

15

-45

Verwaltungsaufwendungen

-743

-732

-770

Wertminderungen auf finanzielle Vermögenswerte

-40

0

-85

Ergebnis vor Steuern

445

488

348

Ergebnis nach Steuern

344

383

252

Konzernergebnis

306

350

213

  
Kennzahlen / Bankspezifische Kennzahlen

Monetäre Werte in Euro Million

Durchschnittswert

Höchstwert

Tiefstwert

Risikogewichtete Aktiva (RWA gesamt)

75.196

75.857

74.308

CET1 Ratio (fully loaded)

13,7%

13,9%

13,5%

Nettozinsspanne

2,35%

2,42%

2,25%

Cost/income Ratio

58,2%

60,5%

55,8%

Konzern-Return-on-Equity

11,0%

12,6%

9,6%

Einmal- und Sondereffekte im 2. Quartal 2019

  • Für Grunderwerbsteuern in Deutschland wurde eine Rückstellung in Höhe von € 23 Millionen dotiert, die im Übrigen Ergebnis ausgewiesen wird. Die Steuer entstand aus Änderungen der Eigentümerstrukturen in Vorjahren, im Speziellen aus der Fusion von Raiffeisen Zentralbank und Raiffeisen Bank International im Jahr 2017 sowie Anteilskäufen an der Raiffeisen Leasing-Gruppe in den Jahren 2012 und 2013.
  • Des Weiteren wurden € 11 Millionen (Sonstiges betriebliches Ergebnis) für einen Rechtsfall im Zusammenhang mit der staatlichen Bausparförderung in Rumänien zurückgestellt. In diesem Rechtsfall wird der Umstand erörtert, ob die staatlichen Bausparförderungen gesetzeskonform ausbezahlt wurden.

Wie in der Vergangenheit wurden gemäß IFRIC 21 die Beiträge zum Bankenabwicklungs­fonds zur Gänze sowie der Großteil der Bankenabgabe für das Gesamtjahr bereits im ersten Quartal gebucht. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zusätzliche Information

Aufgrund von weiter fallenden langfristigen Zinssätzen wurde das Handelsergebnis und das Ergebnis aus Fair-Value-Bewertungen auch im 2. Quartal 2019 beeinflusst. Diese Zinsentwicklung führte zu Bewertungsverlusten von rund € 40 Millionen im Wesentlichen bei zu ökonomischen Absicherungszwecken gehaltenen Derivaten und durch strukturelle Bewertungsunterschiede bei Konzernrefinanzierungen durch eine Tochtergesellschaft. Diese Effekte neutralisieren sich über die Laufzeit des Portfolios.

 

 

Raiffeisen Bank International Konsensus für das Geschäftsjahr 2019e

Erfolgsrechnung

Konsensus in Euro Millionen

Durchschnittswert

Höchstwert

Tiefstwert

Zinsüberschuss

3.386

3.445

3.342

Provisionsüberschuss

1.737

1.787

1.686

Handelsergebnis und Ergebnis aus Fair-Value-Bewertungen

-21

195

-95

Verwaltungsaufwendungen

-3.005

-2.958

-3.065

Wertminderungen auf finanzielle Vermögenswerte

-275

-200

-426

Ergebnis vor Steuern

1.675

1.796

1.579

Ergebnis nach Steuern

1.293

1.397

1.185

Konzernergebnis

1.158

1.267

1.024

  
Kennzahlen / Bankspezifische Kennzahlen

Monetäre Werte in Euro Million

Durchschnittswert

Höchstwert

Tiefstwert

Risikogewichtete Aktiva (RWA gesamt)

77.266

78.937

75.627

CET1 Ratio (fully loaded)

13,7%

14,0%

13,2%

Nettozinsspanne

2,44%

2,51%

2,36%

Cost/income Ratio

58,6%

62,0%

55,3%

Konzern-Return-on-Equity

10,1%

11,0%

9,0%

Dividende

1.15

1.49

1.00


Gesamtüberblick RBI Konsensus 2019e-2021e (englisch)

Die Konsensusschätzungen für den Gewinn beruhen auf Gewinnvorhersagen von Wertpapieranalysten, die die Entwicklung der Raiffeisen Bank International verfolgen. Die von diesen Analysten vertretenen Ansichten bzw. abgegebenen Prognosen, Schätzungen und Vorhersagen hinsichtlich der Performance (und somit die Zahlen der Konsensusschätzungen) geben nur die Auffassung dieser Analysten wider und stellen nicht die Auffassungen, Prognosen, Schätzungen und Vorhersagen der Raiffeisen Bank International und ihres Managements dar. Dass die Raiffeisen Bank International diese Zahlen zur Verfügung stellt, bedeutet nicht, dass das Unternehmen diese Informationen, Schlüsse oder Empfehlungen gutheißt oder damit einverstanden ist. Die Raiffeisen Bank International übernimmt keine Haftung für die Genauigkeit dieser Schätzungen und verpflichtet sich nicht, die Schätzungen zu aktualisieren oder zu revidieren.

Letztes Update: 5. August 2019