Raiffeisen Bank International AG - Home
Zurück

Raiffeisen International übernimmt russische Impexbank

Ad Hoc


01. Februar 2006

Raiffeisen International übernimmt russische Impexbank

Ad-hoc-Meldung nach §48d Abs. 1 BörseG

Wien, 1. Februar 2006. Am 31. Januar 2006, am späten Abend, unterzeichnete die Raiffeisen International Bank-Holding AG (Raiffeisen International) (ISIN: AT0000606306) den Vertrag zum Erwerb von 100 Prozent der russischen JSC Impexbank (Impexbank).
Der Kaufpreis wird bis zu USD 550 Millionen betragen, zuzüglich einer möglichen Preisanpassung durch die Neubewertung einer Immobilie. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt eines erfolgreichen Closings, insbesondere auch der Zustimmung der zuständigen Behörden wie der Finanzmarktaufsicht, der Central Bank of Russia und der Wettbewerbsbehörden in Russland und Österreich. Die Akquisition bedeutet eine Beschleunigung der bestehenden Retail-Strategie der Raiffeisen International in Russland. Mit der Übernahme der Impexbank steigt Raiffeisen International zur größten ausländischen Bankengruppe in Russland auf.

Die Impexbank wurde 1993 gegründet und ist im Besitz von mehreren russischen Unternehmen. Sie ist primär auf die Betreuung von Privatkunden und KMU ausgerichtet, die sie über ihr landesweites Netz von etwa 190 Filialen und Büros sowie 350 Vertriebsstellen betreut. Die Impexbank wies für die erste Hälfte 2005 eine Bilanzsumme von
Euro 1,2 Milliarden sowie einen Periodenüberschuss nach Steuern von Euro 9,0 Millionen auf und beschäftigte 4.320 Angestellte.

Raiffeisen International ist bereits seit 1997 durch die ZAO Raiffeisenbank Austria in Russland vertreten. Die Raiffeisenbank wies für die erste Hälfte 2005 eine Bilanzsumme von Euro 3,0 Milliarden aus und beschäftigte in 23 Geschäftsstellen 1.312 Angestellte.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Susanne E. Langer
Leiterin Investor Relations
Raiffeisen International Bank-Holding AG
A-1030 Wien, Am Stadtpark 9
Tel.: +43 (1) 717 07 2089
Fax: +43 (1) 717 07 2138
investor.relations@ri.co.at
http://www.ri.co.at