Raiffeisen Bank International AG - Home
Zurück

Raiffeisen International verkürzt Zeichnungsfrist auch für institutionelle Kunden


19. April 2005

Raiffeisen International verkürzt Zeichnungsfrist auch für institutionelle Kunden

Die Zeichnungsfrist für Aktien aus dem Börsegang der Raiffeisen International Bank-Holding AG (Raiffeisen International) wird auch für institutionelle Kunden verkürzt. Die ursprünglich bis 22. April 2005 laufende Angebotsperiode endet nun am 21. April 2005 um 8.00 Uhr (MESZ). Bereits vergangene Woche wurde die Zeichnungsfrist für Privatkunden in Österreich von ursprünglich 21. April auf den 15. April 2005 verkürzt. Die Fixierung des Emissionspreises soll nun am Abend des 21. April 2005 erfolgen.

 

Die Raiffeisen International hatte am 4. April 2005 ihren Börsegang bekannt gegeben. Insgesamt stehen 29,8 Millionen nennbetragsloser Stammaktien zum Verkauf. Hinzu kommt eventuell eine Mehrzuteilungsoption (green-shoe) von 15 Prozent (4,47 Millionen Stück), die innerhalb von 30 Tagen nach Emission seitens des Emissionskonsortiums gezogen werden kann.

 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Michael Palzer (+43.1.71707-1504, michael.palzer@ri.co.at) oder Andreas Ecker-Nakamura (+43.1-71707-1753, andreas.ecker@rzb.at).

www.ri.co.at